Krimi-Trail Steyr: Der Tod des Künstlers

39.00 

(12 Kundenbewertungen)

Wie war das nochmal mit dem Tod des Autoren? Autor ist Alex Weigand zwar nicht, aber dafür der neue Star am Steyrer Künstlerhimmel.

Nur wenige Wochen vor der Eröffnung seiner ersten eigenen Ausstellung wird Alex ermordet aufgefunden. Doch was ist passiert? Die Polizei steht vor einem Rätsel, denn die Spuren am Tatort helfen zunächst nicht weiter. Klar ist jedoch, Alex hat sich in seinem Leben nicht immer nur Freund:innen gemacht – könnte ihm dies nun schlussendlich zum Verhängnis geworden sein?

Es liegt jetzt an euch, den rätselhaften Mord aufzuklären und den Täter oder die Täterin dingfest zu machen.

Dauer: ca. 2 Stunden

Start: Stadtplatz 25, 4400 Steyr

 

 

Anzahl Gruppen

Hinweis: Gruppengröße 1-5 Personen, (Es können natürlich auch mehrere Gruppen gleichzeitig buchen, starten & spielen)




Du organisierst einen Teamevent?

Beschreibung

Krimi-Trail Steyr

Auf dem Krimi-Trail in Steyr werdet ihr zum Ermittler-Team und versucht den rätselhaften Mordfall um Alex Weigand aufzuklären. Um eure Krimi-Tour zu starten, ladet euch die «Krimi-Akte» aus der Bestätigungsmail herunter. Dort findet ihr eine erste Übersicht über den Fall und die verdächtigen Personen. Am Tatort nehmt ihr mit eurem Smartphone den Kontakt mit der Einsatzzentrale auf, im Chat werdet ihr auf den aktuellen Stand der Ermittlungen gebracht und startet euer Krimi-Spiel.

Ihr entscheidet selbst, welchen Spuren ihr zuerst folgen möchtet. Dazu sammelt ihr an den verschiedenen Ermittlungsorten in Steyr Indizien, überprüft Alibis und kombiniert clever Beweise und Aussagen von Zeugen und Verdächtigen. Über den Chat seid ihr dabei ständig mit der Einsatzzentrale verbunden und erhaltet im Verlauf der Ermittlungen weitere Hinweise zum Tathergang. Habt ihr den Fall gelöst, könnt ihr den oder die Täter:in per Haftbefehl-Code auf unserer Webseite überführen!

Das braucht ihr für die erfolgreichen Ermittlungsarbeiten

  • Die Krimi-Akte – um einen guten Überblick zu behalten, empfehlen wir euch die Krimi-Akte auszudrucken und einen Stift für Notizen mitzunehmen.
  • Ein Handy mit Internetverbindung und möglichst vollem Akku.
  • Den Haftbefehl-Code, den ihr zusammen mit der Bestellbestätigung per E-Mail erhalten habt. Damit könnt ihr den Täter oder die Täterin überführen.
  • Ermitteln könnt ihr allein oder als Team. Egal ob mit Freunden, Kollegen oder Familie: beim Krimi-Trail werdet ihr ganz neue Ecken von Steyr entdecken!

Der Fall Steyr

Nur wenige Wochen vor der Eröffnung seiner ersten eigenen Ausstellung wird Alex ermordet aufgefunden. Doch was ist passiert? Die Polizei steht vor einem Rätsel, denn die Spuren am Tatort helfen zunächst nicht weiter. Klar ist jedoch, Alex hat sich in seinem Leben nicht immer nur Freund:innen gemacht – könnte ihm dies nun schlussendlich zum Verhängnis geworden sein?.

Wir wünschen euch viel Freude bei den Ermittlungsarbeiten auf dem Krimi-Trail in Steyr!

Hinweis: Diesen Fall könnt ihr auch in Schwaz, Bonn und Karlsruhe spielen.

Weitere Krimi-Trails in der Nähe von Steyr

Lust auf einen weiteren Ausflug in die Krimi-Welt in der Nähe? Auch in Wels, Linz und St. Pölten könnt ihr selbst die Ermittlungen aufnehmen. Eine Übersicht über alle Krimi-Trails in Deutschland und Österreich findet ihr unter Übersicht.

Kleiner Tipp: In Linz gibt es auch ein Rätselabenteuer für die Kleineren. Unser Detektiv-Trail Linz ist für euch geöffnet. Detektiv Dachs nimmt euch mit auf eine Schatzsuche quer durch Linz! Der Detektiv-Trail eignet sich perfekt für einen Familienausflug und ist ein spannendes Outdoor-Erlebnis für Eltern und Kinder.

12 Bewertungen für Krimi-Trail Steyr: Der Tod des Künstlers

4,4
Basierend auf 12 Bewertungen
  1. Laura (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Super, dauert sicher 3h, beim Ratsherrnkeller ist die Schallplatte leider schon unleserlich! Sonst top

    (0) (0)
    • Livia Richter (store manager)

      Liebe Laura,
      vielen Dank für deine Rückmeldung. Wir werden das prüfen und anpassen.
      Liebe Grüße
      Livia von den Krimi-Trails

  2. Susanne Stilc (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Leider konnten wir wetterbedingt nicht bis zum Schluss ermitteln, aber wir werdns nochmal probieren. Bis zur Aufgabe hat s spaß gemacht!!!

    (0) (0)
  3. Anja Lichtenauer (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    (0) (0)
  4. Magdalena (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Tolle Idee, hat uns gut gefallen, allerdings hatten wir wohl in der Erklärung nicht mitbekommen, dass man idealerweise einen Ort aufsucht und dort alle Verdächtigen durchgeht und die Fragen beantwortet, so war es etwas viel hin und her “gerenne”.

    (0) (0)
  5. Gustav U. (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Wir waren ehrlich gesagt in unserer Gruppe nicht immer voll bei der Sache und konnten daher aus Zeitgründen nicht lösen…

    (0) (0)
  6. Alfred (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Mir/Uns hat der Krimi-Trail eigentlich sehr gut gefallen – die Rätsel und die Aufmachung des Ganzen mit der App waren sehr gelungen. Auch die Route war gut gewählt und bringt einen an interessante Orte. LEIDER ist bei uns die App beim Vorletzten Hinweis eingefroren (auf 3 Smartphones zur gleichen Zeit) was es uns unmöglich gemacht hat den Mörder zu finden da wir auch nicht mehr auf die bisher gesammelten Hinweise zugreifen konnten – dies war ein ziemlicher downer.

    (0) (0)
    • Eva Karrer (store manager)

      Lieber Alfred,
      vielen Dank für deine ehrliche Bewertung. Es tut uns sehr leid, dass die ihr am Ende des Spieles technische Probleme hattet. Da der Spielstand gespeichert wird, habt ihr es mittlerweile nochmals probiert, das Spiel fortzusetzen, um zur Lösung zu kommen? Wir kümmern uns sofort umd das technische Problem. Nochmals danke und liebe Grüße, Eva von den Krimi-Trails

  7. Edith Berghammer (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Der Trail war sehr spannend gelegt, mit Überraschungen wie ein Anruf einer Freundin oder ein Mail mit dem Obduktionsbericht.
    Wir fühlten uns teilweise wie echte Ermittler.
    Sind an Orte in Steyr gelangt, die wir wahrscheinlich ansonsten nicht gefunden hätten.
    Der nächste Krimitrail steht schon am Plan 👍🏻

    (0) (0)
  8. Monika K. (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    (0) (0)
  9. Magdalena H. (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    “Der Tod des Künstlers” war unser erster Krimi-Trail und ich bin mir sicher, es wird nicht unser letzter sein. Nachdem wir nach kurzer Zeit den Ablauf durchschaut haben, ging das Spiel sehr reibungslos voran. Wir kennen Steyr relativ gut und waren positiv überrascht doch an einige Orte geführt zu werden, die wir selten bis gar nicht aufsuchen. Das einzige, was den Spielfluss etwas gestört hat, war, dass die Antwortmöglichkeiten, die man eingeben muss um während des Spiels neue Hinweise zu erlangen, sehr limitiert waren. Damit meine ich, dass ein bestimmtes Wort oder Wortkombination gemeint war. Wir probierten teilweise beinahe ein Dutzend Variationen, bis wir die passende Antwort gefunden haben. Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, dass mehr Antworten zulässig sind. Ansonsten aber hat es uns wirklich Spaß gemacht. Es ist eine tolle Möglichkeit, spielerisch eine Stadt kennenzulernen. Definitiv weiterzuempfehlen!

    (0) (0)
  10. Elfriede Lidlgruber (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    (0) (0)
  11. Jessica S. (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Wir fanden es eine tolle Idee. Jedoch muss man die ganze zeit das Handy dabei haben. Das hat und ein bisschen gestört. Hätten uns auch ein paar sichtbare Hinweise gewünscht.

    (0) (0)
  12. Eva (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Spannende Ermittlungsakte mit vielen schönen Ecken in Steyr. Nicht ganz einfach, aber mit offenen Augen zu schaffen. Sehr zu empfehlen!

    (1) (0)
Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare